Denn #wirbloggenbücher


Gestern bin ich beim Stöbern auf Tinka Beere's Blog auf das Projekt #wirbloggenbücher gestoßen. Diese Aktion geht auf #wirsindbooktube zurück, bei der sich über 40 Booktuber zusammengefunden haben, um zu erklären, dass sie eine Leidenschaft für Bücher haben, wieso sie diese kundtun und was dies für sie bedeutet. So etwas gab es bisher nicht für uns Buchblogger, weshalb Patricia und Anika die neue Aktion #wirbloggenbücher mit viel Liebe ins Leben gerufen haben.

Die Aktion ist zwar offiziell beendet, jedoch finde ich diese Idee und die Initiative dafür so toll, dass ich der Meinung bin, dass sie weiterhin verbreitet werden sollte. Ich denke, wir sollten darauf aufmerksam machen und durch die Aktion #wirbloggenbücher auch zukünftig weiter hinter die Kulissen des Buchbloggens blicken lassen.

Und da wir mit unseren Beiträgen zeigen wollen, wieso wir das alles machen und wer wir eigentlich sind, gehören zu der Aktion einige Fragen, die ich nur zu gern beantworte:
 


Was bedeutet für DICH "buchbloggen"? Warum machst DU das eigentlich?

Lange Zeit war ich "nur" Leser, dann habe ich begonnen mein erstes Buch zu schreiben. Doch immer hat mir dabei gefehlt, mich zum Schreiben oder über Bücher austauschen zu können. Nachdem ich mich in einer Community angemeldet habe und auch für deren Magazin schreibe, kann ich einfach meine Gedanken und Gefühle, die ich beim Lesen und Schreiben empfinde, mit anderen teilen. Ich kann andere daran teilhaben lassen, was für Erfahrungen und Probleme ich dabei habe. Außerdem kann ich viel von anderen lernen, aber auch Lesern helfen, wenn sie ähnliche Konflikte haben.
 
Hier mal eine kleine Auswahl an Büchern die ich derzeit lese bzw. aktuelle Projekte:

 

Wie bist DU zum Buchbloggen gekommen? Was gab dir den Anstoß?

Zunächst wollte ich ein Medium, um all meine Seiten, auf den ich aktiv bin, irgendwo gebündelt zu haben, doch daraus ist, selbst in der kurzen Zeit, so viel mehr geworden. Das Bloggen ist mir direkt nach den ersten Posts ins Herz geschossen und ich kann nicht wieder aufhören. :)

Welche Berührungsängste hattest Du?

Ich kann nicht sagen, dass ich Berührungsängste hatte. Ich habe schon immer meine Meinung vertreten. Ich hatte nur ein wenig Bedenken, ob die Welt noch einen Buchblog braucht, da es schon so viele andere tolle gibt, aber dann dachte ich mir, die Welt hat noch nicht meinen Blog ;) 

Nein, wirklich, ich hatte vielleicht kleine Bedenken dazu, ob meine Leser verstehen werden, was ich meine und ausdrücken will. Aber sonst dachte ich mir einfach: "Du machst das jetzt weiter, es macht dir Spaß und es macht dich glücklich. Auch wenn du nur einen Leser hast, dem deine Texte gefallen, hast du schon etwas bewirkt."

Zeig uns doch deinen Buchblogger-Arbeitsplatz, dein Bücherregal, deinen liebsten Leseort, andere buchige Accessoires oder etwas, das für dich immanent wichtig ist zum Buchbloggen.


Meinen Arbeitsplatz seht ihr auf diesem Bild - Ganz schlicht und einfach meinen Laptop, Stift und Papier. Ihn kann ich überall mit hinnehmen, auch wenn er schon etwas älter ist und bei zu vielen geöffneten Programmen sich viel Zeit lässt, überhaupt etwas zu tun, will ich ihn nicht missen. 


Eines meiner Bücherregale, das mit den Büchern für mein Studium:

Denk daran zurück, wie du angefangen hast: welche Tipps würdest du Buchblog-Anfängern geben?

Da ich selber ein blutiger Anfänger bin, kann ich noch nicht auf viel Erfahrung zurückblicken, aber wie es mit allen Dingen im Leben ist, sollte man sich treu bleiben. Ich selber habe das Bloggen als etwas sehr Persönliches entdeckt, da man Gefühle und Gedanken in die Welt hinausträgt, also sollte man sich nicht verbiegen. Natürlich gilt es einige Regeln einzuhalten, ob das nun rechtliche sind oder zwischenmenschliche. Beleidigungen, bestimmte Ausdrucksweisen usw. gehen gar nicht, darauf sollte man achten. Ein anderer Tipp ist, dass man immer gut recherchieren sollte - das ist die halbe Miete. Und wegen meinem Drang nebenbei auch noch gestalterisch tätig zu sein, kann ich nur sagen, dass man Design usw. zunächst komplett haben sollte, denn gerade am Anfang, wenn man sich wünscht neue Leser zu bekommen, sollte der Blog nicht alle 2 Tage sein Aussehen ändern. Das verwirrt nur. Ich sage das deshalb, weil ich erst gestern damit fertig wurde, meinen Blog aufzuhübschen, obwohl ich Ende Juli das erste Design schon hatte. Nun bin ich aber rundum zufrieden. :)

Patricia und Anika haben sich nach der Aktion dazu entschieden die entsprechende Facebook-Gruppe nicht einfach zu schließen oder brachliegen zu lassen. Nein, sie haben sie zu einer Hilfsgruppe für Buchblogger gewandelt. Für all jene, die Probleme oder Fragen rund um das Buchbloggen haben: HTML und Widget-Einfügungen, Impressumspflicht, Fragen zu Leserunden und Buchmessen und vieles mehr. Denn:
 
 
Ich hoffe, wir können noch ein paar mehr Buchblogger für diese Aktion gewinnen, denn sie zeigt, dass man keinesfalls allein dasteht bzw. alle anderen Blogs einfach nur Konkurrenz darstellen. Vielmehr macht #wirbloggenbücher klar, dass wir eine Gemeinschaft sind, die ähnliche Empfindungen und Interessen hat, die wir gern mit anderen teilen.

CONVERSATION

14 Kommentare:

  1. Ach, es gibt in dieser Welt von so vielen Sachen so viel auf der Welt, dass die Welt eigentlich mit Allem übersättigt ist, vor Allem mit viel Schlechtem, da kann ein weiterer persönlicher Buchblog doch quasi wie ein kleines Extralicht in einem schummrig-dunklen Raum sein! ;)

    LG,
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hast du aber wirklich schön gesagt ;)
      Wünsche dir einen entspannten und lesereichen Sonntag :)

      LG,
      Sarah

      Löschen
  2. Hallo Sarah!

    Das hast du sehr schön geschrieben ;)
    Als ich mit dem Bloggen angefangen hab (vor ca. 2 Jahren), war ich mit dem Thema noch überhaupt nicht vertraut und dann total überrascht, wie viele Buchblogs es gibt und was für eine große und wunderbare Gemeinschaft da zusammen gewachsen ist. Da hat jeder einzelne seine Daseinsberechtigung!
    Mit dem Design *g* Da hab ich auch sehr lange rumgewurschtelt, bis es endlich so war, wie es zu mir passt, glaub ein paar Monate hats schon gedauert, aber dafür ist es jetzt für mich perfekt ♥

    Ich wünsch dir auf jeden Fall noch ganz viel Spaß mit deinem Blog und viel Erfolg mit deinen Büchern! ;)

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Weltenwanderer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee,

      Dank dir :)
      Ja, ich habe mich wirklich schnell beim Bloggen und in der Gemeinschaft zu Hause gefühlt! :) Wir teilen alle die gleiche Liebe zu Büchern und, obwohl wir unterschiedliche Menschen sind, ticken wir doch alle gleich. :D

      Habe mir deinen Blog angesehen - wunderschön! Ist gespeichert ;)

      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
    2. Dankeschön ♥
      Bin jetzt auch einer deiner Stalker, bin gespannt, wie sich das hier noch entwickelt ;)

      Löschen
    3. Jaaa :D
      Habe es gerade überall klingeln gehört! :)
      Dank dir. <3

      Löschen
  3. Huhu,
    das hast du wirklich klasse geschrieben! :)

    Ich wünsche dir ganz viel Spaß weiterhin.
    Ich bleibe direkt als Leserin da. :)

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi,

      na da freu ich mich aber! :D

      Liebe Grüße und noch einen schönen Abend. :)
      Sarah

      Löschen
  4. Hallo Sarah :)
    Ein sehr schöner Artikel. Kann man ja quasi so unterschreiben :D
    Ich finde auch, dass es eigentlich gar nicht "genug" Buchblogs geben kann, da eh jeder so individuell ist, dass dabei immer nur ein bunter Strauß herauskommen kann. Und das ist es doch schon wert.

    Jaja, das liebe Design... da quäle ich mich auch schon seit langem mit herum. Aber ich glaube mittlerweile bin ich endlich mal angekommen :)

    Dir eine schöne Zeit, liebe Grüße, Jacky :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jacky,

      dank dir. Das freut mich, wenn er dir gefällt und wir da ganz einer Meinung sind ;)

      Ich wünsche dir auch eine schöne Zeit und sende ganz liebe Grüße zurück. :)
      Sarah

      Löschen
  5. Hallo,
    Ich würde dir echt gerne folgen, nur leider hast du dieses Follower Gadget nicht! Ansonsten ein echt schöner Blog :)
    Lg Rike von dementedementoren.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Rike,
      das Problem ist, ich habe es, aber es funktioniert derzeit nicht.... Ich arbeite dran, aber ich habe auch gerade gesehen, dass du wohl über die Google+Seite gegangen bist :) Dank dir! :)
      LG

      Löschen
  6. Hallo liebe Sarah :)

    Toll, dass auch du Teil dieser Aktion bist!

    Ganz liebe Grüße an dich,
    Patrizia

    von
    http://maaraavillosa.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Patrizia,
      ich danke EUCH, dass ihr eine so tolle Aktion ins Leben gerufen habt! :)

      Viele Grüße zurück,
      Sarah

      Löschen

Back
to top