Rezension -Wir in 3 Worten-

Lois Lane trifft Englisch-Ben oder: Sind alle guten Männer schon vergeben?

Titel: Wir in 3 Worten
Originaltitel: You Had Me At Hello
Autorin: Mhairi McFarlane
Verlag: Doemer Knaur
Erscheinungstermin: 1. Oktober 2013

Seitenzahl: 496 Seiten 
Preis: 10,99 €
andere Formate: E-Book
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3426514532
ISBN-13: 978-3426514535



Inhalt/ Klappentext:
Zu Unizeiten waren Rachel und Ben unzertrennlich. Beste Kumpels waren sie. Die Welt konnte ihnen nichts anhaben. Doch in der Nacht vor der Abschlussfeier ist etwas passiert. Seitdem haben sie sich weder gesehen, noch Kontakt gehabt – keine Telefonate, keine Mails, nicht einmal Facebook-Freunde. Zehn Jahre und 781 erfolglose Google-Suchen später stehen sie sich plötzlich gegenüber. Die vergangenen Jahre sind wie weggespült, und die alte Freundschaft ist sofort wieder spürbar. Und doch ist nichts mehr wie früher.

Hauptfiguren:
Rachel ist eine Frau, die fest im Leben steht. Sie steht kurz vor der Hochzeit mit Rhys und es gibt eine Menge zu planen. Das Leben hat allerdings andere Pläne und so ändert sich Alles für sie. Auch beruflich wird es turbulent.

Ben ist seit zwei Jahren mit Olivia verheiratet. Sie sind gerade nach Manchester gezogen.

Olivia fühlt sich fremd. Ben dagegen fühlt sich wohl. In dieser Sitation trifft Ben seine Freundin aus Uni-Tagen wieder.

Meine Notizen - sogar mit Skizzen :-)
Mein Fazit:
Rachel und Ben kennen sich aus Uni-Zeiten in Manchester und treffen sich nach 10 Jahren wieder. Das Buch ist aus Sicht von Rachel geschrieben, spielt im Hier- und Jetzt sowie auch in Rückblenden in der Uni-Vergangenheit, was mir gut gefallen hat.

Ich bin überrascht von der Vielschichtigkeit des Buches. Ok, bei 495 Seitenzahlen habe ich mir im Vorfeld gedacht: Was will die Autorin so viel über Rachel und Ben schreiben? Also tat ich mich zuerst etwas schwer, mit dem Buch anzufangen. Aber es hat sich gelohnt...

Das Buch hat erstaunlich viele Facetten, es ist nicht „nur" ein Liebesroman, es ist auch ein bisschen Thriller und Krimi. Sehr viele Figuren sind dabei und alle sind gut durchdacht und spielen im Leben von Rachel eine Rolle. Da gibt es die guten Freunde, den Ex, den Chef, die Praktikantin… es wimmelt nur so von guten Figuren. Als i-Tüpfelchen hätte ich mir gern die Aufklärung des hier nicht näher genannten Falles gewünscht, dann wäre es richtig rund gewesen.

Aber auch so konnte "Wir in 3 Worten" überzeugen.

Ich kann das Buch sehr empfehlen. Es ist vielschichtig, interessant, natürlich geht es auch um die Liebe aber, wie oben schon erwähnt, nicht nur. Wirklich guter Lesestoff. Ich habe geschmunzelt, mitgefiebert und mich aufgeregt. So muss ein Buch sein!


Das Cover ist erfrischend, hell und spricht einen an. Das Pärchen vom Cover ist an jeden Kapitelanfang als Wasserzeichen eingedruckt, was einen guten Wiedererkennungswert hat. Nett finde ich auch das Dankeschön der Autorin am Ende des Buches an die Leser, eine wirklich gute Idee. 


Das Buch hat mich überrascht. Positv überrascht. Daher gibt es die voller Federzahl von mir: Fünf von fünf Herzen! Auch als Weihnachtsgeschenk geeignet.


Die Autorin:
Mhairi McFarlane wurde 1976 in Schottland geboren. Ihre geographischen Lebensdaten in Kurzform lauten Falkirk, Afrika, Milton, Keynes und Nottingham und entsprechen in etwa dem Weg, den ein Designerkleidungsstück zurücklegt, bevor es in einem Laden zur Ruhe kommt. Mhairis Ruhepol ist in Nottingham, wo sie mit einem Mann und einer Katze lebt. Bevor sie sich dort niederließ und als Journalistin arbeitete, studierte sie an der Universität Manchester.  Und wie ihre Figuren liebt sie es, ein Glas Wein zu trinken und bei gutem Essen mit Freunden zusammenzusitzen. Sie schrieb auch: "Vielleicht mag ich dich morgen".Im Februar 2016 erscheint "Es muss wohl an dir liegen".

An dieser Stellen noch ein Dankeschön an den Knaur Verlag!

Weiterhin eine schöne Lesezeit wünscht...

CONVERSATION

2 Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    tolle Rezension :-)
    Das Buch steht schon so lange auf meiner Wunschliste, aber ich glaube nciht mehr all zu lange..
    Bei deinem hübschen blog bin ich doch auch direkt als Leserin geblieben.

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabrina,
      das ist wirklich lieb. Die Rezension hat meine ehemalige Mitbloggerin Biggi geschrieben ;)
      Das neue Design des Blogs geht aber auf meine Kappe :D

      Ich freu mich, dass du da bist und auch länger bleiben möchtest ;)

      Ganz liebe Grüße zurück,
      Sarah

      Löschen

Back
to top