Rezension -Blogging Guide - Tipps für Anfänger, Buchblogger und Autoren-


Titel: Blogging Guide - Tipps für Anfänger, Buchblogger und Autoren
Autor: Tinka Beere
Genre: Ratgeber
Verlag: neobooks Self-Publishing
Seiten: 40
Format: E-Book
Ersterscheinung: 23.12.2015
Preis: 2,99 €
ASIN: B019AM2CHC



Klappentext
Welche Regeln musst du als Blogger beachten? Was darfst du als Buchblogger und was nicht? Wie findest du die richtigen Inhalte für deinen Blog? Wie kannst du einen Autorenblog gestalten? Wie bewegst du dich als Autor am besten in Sozialen Netzwerken? Was solltest du als Autor beachten, wenn du Kontakt zu einem Buchblogger aufnehmen willst?

Cover
Da es sich hierbei um einen Ratgeber handelt, finde ich dieses schlichte Cover von Zeitfänger sehr passend - einfach und auf den Punkt. Die Stichwörter, die im Hintergrund aufgeführt sind und mit denen sich das Buch und das Bloggen beschäftigt, finde ich super, da man so bereits einen kleinen Einblick in den Inhalt des Blogging Guides erhält.

Schreibstil und Inhalt
Zunächst einmal gefällt mir Tinkas Schreibstil sehr. Er ist locker, fließend und, obwohl es sich um einen Ratgeber handelt, nicht "hochgestochen". Während des Lesens kam es einem vor als würde man mit einer Freundin im Café sitzen und sich über das Bloggen austauschen. Auch an Rechtschreibung und Grammatik habe ich nichts zu bemängeln. :)

Am Anfang des Guides gibt es zunächst eine kleine Einführung, wieso das Buch entstanden ist und auch wie Tinka selber zum Bloggen kam. Als nächstes geht es direkt in die Materie hinein und der Leser bekommt nochmal einen kleinen Einblick in den "Urschleim" - Was Bloggen denn eigentlich ist, worauf man dabei achten sollte und welche Gründe denn überhaupt FÜR das Bloggen sprechen. 

Tinka geht außerdem auf grundlegende Fragen ein, ob überhaupt jeder bloggen kann, wie man denn anfängt und was es dabei für Möglichkeiten gibt. Da auch ich noch nicht lange blogge, fand ich dies besonders interessant, da ich vielmehr "einfach irgendwie losgelegt hatte". Ich hatte mich letztes Jahr nicht mit vielen Plattformen, Kosten, Domains oder Mindestbestandteilen eines Blogs auseinandergesetzt, sondern einfach angefangen zu designen und zu schreiben. Mit Tinkas "Liste" konnte ich wunderbar vergleichen, ob bei mir noch etwas fehlt oder ob ich intuitiv "alles richtig" gemacht hatte. 

Da es auch Tinka war, die mir geraten hat, ein "Blog per Mail abonnieren" einzurichten, fand ich es besonders toll, dass sie auch auf andere Soziale Netzwerke und ihre Vor- und Nachteile eingegangen ist.

Tinka gibt außerdem tolle Tipps und Hinweise zu nützlichen Seiten, um beispielsweise Bilder zu bearbeiten, ein Impressum zu generieren, aber auch worauf man bei Text- und Bildmaterial aus anderen Quellen unbedingt achten muss. 

Generell gibt sie Erfahrungen und Ideen weiter, wie man seinen Blog gestalten und regelmäßig mit Leben füllen kann. 

Was natürlich für mich umso interessanter war, war der Abschnitt über das Buchbloggen. Gerade hier zeigt Tinka auf, dass man zum Beispiel durch das Rezensieren von Büchern viel bewegen kann - und das auf Leser- und Autorenseite! Tinka gibt Einblicke in die Bloggergemeinschaft und dass man nicht so alleine ist, wie man sich anfangs teilweise in einem Meer von Bloggern fühlt. 

Außerdem zeigt sie mehrere Möglichkeiten auf, seinen Blog mit anderen zu vernetzen und diverse Interaktionen mit Lesern anzukurbeln. Für mich waren einige tolle Ideen dabei, die ich nur noch irgendwie unter einen Hut bekommen muss. :)

Tinka geht ebenso darauf ein, was einen erfolgreichen Blogger ausmacht und dass es leider auch "schwarze Schafe" gibt. 

Im letzten Abschnitt berichtet Tinka über bloggende Autoren und ob diese überhaupt bloggen sollten. Auch hier gibt es wieder unterschiedliche Wege, die sie aufzeigt und mich zusätzlich darin bestärkt haben, dass ich es für mich genau richtig mache. 

Zum Schluss führt Tinka viele nützliche Links auf, die Bloggern helfen können, besser zu schreiben, zu gestalten und sich generell noch besser in der Blogger-Welt zurecht zu finden. 

Alles in allem gibt Tinka einen wundervollen Einblick in das Leben eines Bloggers, was das Bloggen ausmacht und hat mich dem Bloggen noch näher gebracht. Durch persönliche Einblicke in ihren Blogger-Alltag stärkt sie bei mir noch mehr das Gemeinschaftsgefühl für Buchblogger, weist jedoch auch auf Vor- und Nachteile hin, die aufkommen können, wenn man sich der Internetwelt öffnet.

Fazit
Ein toller Ratgeber, um in die Welt des Bloggens eingeführt zu werden, der die Augen für unterschiedliche Blickwinkel öffnet und prägnant aufzeigt, auf was man beim Bloggen achten sollte und wie man sich eine stabile Leserschaft aufbaut. Super! Klare Kaufempfehlung - Nicht nur für Anfänger, sondern auch für "alte Hasen".

Bewertung
❤❤❤❤❤

Den Blogging Guide gibt es bei Amazon, Google Books und Buchhandel.de.

CONVERSATION

2 Kommentare:

  1. Das hört sich echt interessant an! Werde ich mir mal bestellen ;)

    LG Rike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Rike,

      kann ich dir nur empfehlen. ;) Der Guide gibt wirklich tolle neue Denkanstöße. :)

      Ganz liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen

Back
to top