Rezension -Nachtsonne - Flucht ins Feuerland-


Titel: Nachtsonne - Flucht ins Feuerland (Die Nachtsonne Chroniken 1)
Autor: Laura Newman 
Genre: Dystopie
Seiten: 304
Format: Taschenbuch
weitere Formate: E-Book, Gebundene Ausgabe
Ersterscheinung: 26.03.2014
Preis: 9,99 €
ISBN: 978-3-7386-2712-1





Klappentext
DER FANTASTISCHE AUFTAKT EINER FLAMMENDEN DYSTOPIE!

Ein Leben unter der Erde. Für Nova bedeutet dies Alltag. Sie gehört zu den letzten Überlebenden unserer Welt. Doch das Schicksal hält mehr für sie bereit als ein Leben im HUB.

Unfreiwillig überschreitet sie die Grenzen ihrer Realität und wagt sich, gemeinsam mit ihren Freunden, auf unbekanntes Terrain. Dabei stößt sie nicht nur auf eine grauenvolle Wahrheit, sondern auch auf faszinierende, ja beinahe magische, Tatsachen und natürlich auf diesen einen Menschen, der ihr Leben verändern wird...

Cover
Das Cover, gestaltet von Laura Newman, ist zwar recht schlicht gehalten, jedoch ausdrucksstark. Direkt wird klar, dass es um Hitze, Trockenheit und Überleben, aber auch um Einsamkeit gehen könnte - ein beschwerlicher Weg durch die Wüste vielleicht? 
 
Hauptfiguren
Nova H1G-615:
...ist ein 17jähriges, wissbegieriges Mädchen, das schon immer in HUB 1 lebt. Nova zweifelt aber auch schon immer die Selbstverständlichkeit des HUBs an. Sie arbeitet auf Level 25, überwacht dort mit ihren Kollegen die Reaktoren und stellt somit die stetige Eneriezufuhr für den HUB sicher.

Jakob H1D-889:
...ist Novas bester Freund. Er arbeitet 2 Level höher als Nova und hat somit auch mehr Verantwortung. Jakob stellt das System, as der HUB verfolgt, nicht in Frage. Er versteht Nova blind und vertraut ihr, aber anfangs kann sie ihn nicht davon überzeugen, dass mit dem HUB etwas nicht stimmt.

Nume H1G-333:
...ist ebenso eine gute Freundin von Nova. Sie weckt bei Nova den Beschützerinstinkt, da Nume recht zerbrechlich wirkt. Jedoch ist sie eigentlich hart im Nehmen. Als ihr Freund Mailo für den Außeneinsatz ausgewählt wurde und direkt von seiner Arbeit weggeholt wurde, brach für Nume die Welt zusammen.

Marzellus H1C-103:
...ist ein 22 Jahre alter Techniker, den Nova vor 2 Jahren bei einem virtuellen Kampf kennengelernt hat. Marzellus verlor schon früh seine Frau, redet jedoch nicht oft über sie. Er war es, der Nova von einem Gespräch, das er belauscht hat, berichtet, in dem es darum geht, dass es auch andere HUBs geben soll.

Kieran H1E-077:
...ist ein guter Freund von Jakob. Man lernt ihn nur kurz kennen, bevor die Geschehnisse ihren Lauf nehmen. Später erfährt man, dass er dabei eine entscheidende Rolle spielt.

Schreibstil und Handlung
Laura Newmans Schreibstil ist flüssig und man kann sich schnell in die Geschichte fallen lassen

Band 1 startet direkt damit, dass Nova ihrem besten Freund Jakob etwas erzählen muss, und zwar dass sie Informationen von Marzellus bekommen hat, dass es auch andere HUBs (Human Rescue Brigs) gibt. Bisher sind die Bewohner von HUB 1 davon ausgegangen, dass es nur einen HUB gibt. Stattdessen soll es noch andere Überlebende geben, die in weiteren HUBs wohnen. 

Die HUBs wurden vor ungefähr 130 Jahren bezogen als die Menschen nicht mehr an der Oberfläche leben konnten. Das Absterben der Sonne, was von Wissenschaftlern nicht in dieser Geschwindigkeit erwartet wurde, geht viel schneller vonstatten, als gedacht. 

Somit leben in HUB 1 seit dieser Zeit mehrere Generation auf unterschiedlichen Ebenen, auf den sie wohnen, essen und arbeiten. 

Wenn man sich noch zu Beginn von "Nachtsonne" Gedanken darüber macht, ob es unserer Erde und den Menschen auch eines Tages so gehen könnte, ob ein solcher Rettungsplan überhaupt möglich ist, geht es im Laufe der Geschichte vielmehr darum, das Menschen in verschiedene Klassen eingeteilt werden und wieso dies kein gutes Ende nehmen kann.

Laura Newman regt mit dem Auftrakt ihrer Dystopie dazu an, sich genau bewusst zu werden, was wir auf und an unserem Planeten haben, aber auch, wozu die Menschen in Extremsituationen fähig sind. 

Mir hat "Nachtsonne" sehr gefallen, auch kam eine zarte Liebe nicht zu kurz. Jedoch hätte es für mich an manchen Stellen etwas rasanter oder action-geladener sein können. 

Aufgrund der tollen Idee und den vielen Geheimnissen, die bereits im 1. Teil der Trilogie gelüftet werden, vergebe ich trotzdem gern 4 Herzen.

Fazit
Wer Dystopien mag, wird den ersten Teil von "Nachtsonne" lieben. Ich bin gespannt, wie die weiteren Teile sind und kann nur eine klare Kaufempfehlung aussprechen.

Bewertung
❤❤❤❤

Band 1 der Nachtsonne Chroniken ist u.a. bei Amazon, Thalia und Books on Demand erhältlich.

Ich danke Laura Newman und Books on Demand ganz herzlich für die Bereitstellung des Taschenbuches!

Hier könnt ihr euch den Buchtrailer zu Nachtsonne - Flucht ins Feuerland ansehen: 
 

Und wen die Neugier nun gepackt hat, der kann hier in die ersten Seiten reinlesen:

CONVERSATION

2 Kommentare:

  1. Hallo Sarah ;-)
    Durch Zufall bin ich hier gestrandet, habe etwas gestöbert und deine ausführliche Rezension ist gerade dabei, mich doch noch zum Lesen dieser Trilogie zu überreden, obwohl ich erstmal begonnene Reihen abschließen wollte.
    Ganz liebe Grüße,
    Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hibi,

      na das freut mich. :) Aber zum Glück sind Bücher ja geduldig und warten zur Not auf dich bis du andere Bücher zuerst gelesen hast ;)

      Ich freu mich, dass du zum Stöbern da warst - komm gern öfter! ;)

      Ganz liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen

Back
to top