Neu, neu, neu :)

Und wieder sind neue Babys bei mir eingezogen! :)

Zunächst habe ich mir "Meridian - Dunkle Umarmung" und "Meridian - Flüsternde Seelen" von Amber Kizer gegönnt:


Worum gehts?
Berührend, magisch, ungewöhnlich

»Mein Name ist Meridian. Ich gehöre leider nicht zu den Mädchen, die man gerne zu Geburtstagsfeiern einlädt – denn obwohl ich es ganz sicher nicht will, muss ich mein Leben mit dem Tod teilen. Ich bin eine Fenestra: Durch mich gelangen die Seelen der Verstorbenen in den Himmel. Aber davon wusste ich nichts, bis ich sechzehn Jahre alt wurde – und plötzlich in großer Gefahr schwebte …«

Ein besonderes Mädchen. Ein großes Abenteuer. Ein außergewöhnliches Leseerlebnis!
 

Auch wenn diese Reihe wohl nicht beendet bzw. komplett ins Deutsche übersetzt wird, bin ich sehr gespannt auf die ersten beiden Teile auf deutsch. Zwei weitere sind bisher auf Englisch erschienen. ("Speed of Light" und "Counting Tens", was aber wohl zB bei Amazon nicht erhältlich ist)


Dann habe ich mich spontan -  mal wieder - in ein Cover verliebt:


"Memories to do: Allies Liste" von Linda Schipp aus dem Drachenmond Verlag.

Und nicht nur das Cover ist super, auch der Klappentext klingt vielversprechend und ich freue mich schon darauf, es zu lesen:

In ein Schwimmbad einbrechen, zu einem Candle-Light-Dinner ausgeführt werden, mich an meine Hochzeit erinnern …

Eine seltene Form von Amnesie hat Allies Erinnerungen an die vergangenen 17 Jahre ausgelöscht. Im Herzen noch ein Teenager steht sie ahnungslos vor ihrem zweijährigen Sohn, einem Ehemann, den sie nicht liebt, siebenhundert unbekannten Facebook-Freunden und einem verdächtig dunklen Nebel, der sich über ihre Vergangenheit zieht. Im Leben der 34-jährigen Allie ist nichts mehr von dem übrig, was ihr als Teenager wichtig war – nicht einmal ihr Name. Um den Geheimnissen der geschwärzten siebzehn Jahre auf die Spur zu kommen, reist sie zurück in die amerikanische Kleinstadt, in der ihre Erinnerungen enden. An ihrer Seite der Mensch, der ihr am nächsten und nach jahrelanger Trennung am fernsten zugleich ist: Luis. Nur ein Freund, wirklich. Ihr bester Freund. Damals zumindest.


Dann sah ich in meiner Timeline auf Facebook das: 


"Finian Blue Summer" von Emma C. Moore (als Pseudonym von Marah Woolf) und mal wieder musste ich das Buch wegen seines Covers haben, aber auch der Klappentext klingt mal wieder super: 

Die neunzehnjährige Rayne hat Wünsche. Ganz normale Wünsche für ein ganz normales Mädchen. Einmal will sie ihre Haare lila färben, unter dem Sternenhimmel schlafen oder sich ein Schmetterlings-Tattoo stechen lassen. Heimlich sammelt sie diese Wünsche in einem Wunschglas. Aber Rayne ist kein gewöhnliches Mädchen, sie ist ein Star. Mit ihrem Geigenspiel begeistert sie ein Millionenpublikum, doch der Erfolg hat seinen Preis: Ihr dominanter Vater bestimmt über jedes Detail ihres Lebens. Als der elterliche Druck für Rayne zu groß wird, flüchtet sie sich in Schweigen und landet in einer Nobelklinik. Hier absolviert Finian ein Praktikum - und er ist sofort von dem sprachlosen Mädchen fasziniert. Mit ihm wagt Rayne nicht nur eine Reise ins sommerliche Tennessee, sondern auch den Aufbruch in ein ganz neues Leben. Ein Buch über die Liebe, das Schicksal, unmögliche Wünsche und Blaubeermarmelade.


Und dann erreichten mich noch zwei tolle Bücher aus der Randomhouse Verlagsgruppe


"Die Schattenschrift" von Dana Carpenter und den viel versprechenden Roman "Miss you" von Kate Eberlen.

"Die Schattenschrift" klingt einfach magisch: 

Das Böhmen des 13. Jahrhunderts ist ein gefährlicher Ort für eine junge Frau, vor allem, wenn sie mit ungewöhnlichen Sinnen und einem verblüffenden Intellekt geboren wurde, so wie Maus. Manche bezeichnen sie als Hexe, andere als Engel. Dann rettet Maus eines Tages dem jungen böhmischen König Ottokar das Leben, woraufhin dieser sie mit an den Königshof nach Prag nimmt. Schnell werden die politischen Intrigen am Hof gefährlich für Maus. Wer ist dieses geheimnisvolle Mädchen? Wo kommt sie her, und kann sie den Höflingen möglicherweise gefährlich werden? Als Maus’ außergewöhnliche Gaben immer stärker werden, muss sie sich dem Rätsel ihrer Herkunft stellen. Doch wird sie bereit sein, ihr dunkles Schicksal zu tragen? 

Und "Miss you" könnte vielleicht das ein oder andere Tränchen bei mir laufen lassen: 

Was, wenn du deine große Liebe immer ganz knapp verpasst?

Eine Sekunde lang treffen sich ihre Blicke, doch bevor sie sich anlächeln oder ein paar Worte wechseln können, ist der Moment schon wieder vorbei. Von da an beginnt für Tess und Gus eine Reise, die sich Leben nennt. Große und kleine Augenblicke warten auf sie, Kummer und Freude. Doch beide ahnen, dass sie Wege gehen, die nicht glücklich machen. Weil ihnen das Entscheidende fehlt. Was sie nicht wissen: Tess und Gus sind perfekt füreinander, und obwohl sie sich längst begegnet sind, haben sie es nicht bemerkt. Wann ist der alles entscheidende Moment für die große Liebe endlich da?  

Vielen lieben Dank an die Verlagsgruppe Randomhouse, dass sie mir solche tollen Bücher bereitstellt! :)


Außerdem habe ich gestern noch zwei weitere Bücher vorbestellt. Ich weiß, man könnte meinen, ich habe erst einmal genug Lesestoff... Aber dem ist nicht so! :D Ich will sie alle haben! Außerdem ging es um signierte Exemplare aus dem Drachenmond Verlag. Da kann man nicht Nein sagen. Weihnachten ist ja auch bald, also stellen diese Bücher mein Geschenk an mich dar. :)

Was habt ihr euch in letzter Zeit gegönnt? Zeigt her! ;)

CONVERSATION

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Back
to top