Rezension -Die Dreizehnte Fee - Entzaubert-



Titel: Die Dreizehnte Fee - Entzaubert (Teil 2)
Autor: Julia Adrian
Genre: Fantasy
Seiten: 260
Format: E-Book
weitere Formate: Softcover
Erscheinung: 29.12.2015 
Preis: 3,99 €
ISBN: 978-3-95991-132-0
Reihe: Trilogie 




 
Achtung, mögliche Spoiler! Ihr solltet erst "Die Dreizehnte Fee - Erwachen" kennen bevor ihr "Die Dreizehnte Fee - Entzaubert" lest! ;)

Klappentext:
„Ich bin der Anfang, ich bin das Ende.“

Fünf Feen fielen unter dem Schwert des Hexenjägers. Jetzt ist es die Königin, die er jagt.

Im hohen Norden sieht die Dreizehnte Fee dem Urteil der verbliebenen Schwestern entgegen.

Und nur eine weiß das Ende, doch ihre Macht schwindet und mit ihr die einzige Chance das Rätsel um die Erweckung der gefährlichsten aller Feen zu entschlüsseln.

Sieh hin, flüstert die Königin. Lerne, was es heißt, mich zu betrügen!

Cover 
Das Cover von Teil 2 finde ich eigentlich sogar noch schöner als das von Teil 1. Durch den Reif und das Eis, das nun die Blätter und Früchte bedeckt, finde ich es noch intensiver und ausdrucksstärker. Alex ist wirklich ein Cover-Gott! :)

Hauptfiguren
Die Dreizehnte Fee/Die Königin/Lilith:
...hat einige Schwestern verloren, an deren Tod sie aber mindestens indirekt beteilt war. Sie hat die Liebe in der kleinen Elle, aber auch im Hexenmeister gefunden und muss damit erst einmal klarkommen. All die Jahre dachte sie, Feen könnten nicht lieben und sind zu einem machtvollen und bösen Leben "bestimmt".

So viele Leben hat sie genommen, was sie langsam realisiert und was sie verarbeiten muss. Ihre Kräfte bestehen nach dem langen Schlaf darin, sich die Kräfte ihrer Schwestern anzueignen und diese gegen sie einzusetzen.

Der Hexenjäger:
Er lässt immer noch nicht tief blicken. Er hat zwar eine Liebelei mit der Fee, aber auf sie einlassen will es sich nicht. Und doch kommt er irgendwie immer wieder zurück zu ihr. Was er in ihr sieht ist unklar. Vielmehr erfährt man nur, dass er eine Waffe im Turm gesucht und die Fee gefunden hat.

Olga:
Auf Olga treffen die beiden in einem Haus voller Jäger. Sie hat eindeutig ein starkes Interesse an dem Hexenjäger und zeigt dies auch unbeirrt. Dadurch entfacht sie bei der Fee eine Eifersucht, die diese auch erst einmal verarbeiten muss.

Olga arbeitet fortan mit dem Hexenjäger zusammen, merkt aber auch die Blicke, die die Fee dem Hexenjäger zuwirft.

Schreibstil und Handlung
Nach dem grandiosen ersten Teil musste ich natürlich den zweiten auch lesen! :)

In diesem Teil erfährt die Fee, wie es ist gar keine Macht zu haben, ja gar menschlich zu sein. Mit all den Tücken und Problemchen muss sie auch erst einmal zurechtkommen.

Man erfährt außerdem sehr viel aus ihrer Vergangenheit vor dem Schlaf. Als sie und ihre Schwestern noch Kinder waren, wie sie zueinander fanden und wie viele Dinge, die jetzt geschehen, mit der Vergangenheit verbunden sind.

Aus dem Hexenjäger wird man weiterhin nicht sehr schlau. Vielmehr möchte man ihn einmal schütteln und sagen "Sprich doch aus, was du denkst!", denn man hat ständig das Gefühl, dass er das eine will, aber letztendlich das andere tut. Natürlich erhöht das die Spannung und macht es sehr interessant, ob sich zwischen der Fee und dem Hexenjäger doch noch etwas entwickelt.

Mit Olga zieht eine "neue Hauptfigur" ein, die anfangs ebenso viele Rätsel offenlässt wie der Hexenjäger. Diese werden jedoch größtenteils im Laufe des zweiten Teil gelöst. Der Hexenjäger wird eigentlich nur noch undurchschaubarer.

Der einzige Kritikpunkt, den ich habe sind die vielen Rückblicke. Einerseits sind diese super, denn man bekommt wirklich mit, wie alles zusammenhängt. Wer wer in Wirklichkeit ist und lernt die Figuren besser kennen. Leider fand ich dies aber zu komprimiert auf den zweiten Teil. Die Geschichte floss nicht so schön voran wie im ersten Teil und die "Action" fehlte an einigen Stellen.

Trotzdem ist der zweite Teil ebenso wie der erste sehr lesenswert und ein Muss, wenn man wissen möchte, wieso die Fee so lange in dem Turm geschlafen hat! ;)   

Fazit
Ein Herz ziehe ich ab, da es mich nicht ganz so mitgerissen hat wie der erste Teil. Trotzdem ist die Fortsetzung super und ich freue mich auf das Finale!

Bewertung
❤❤❤❤

"Die Dreizehnte Fee - Entzaubert" sowie die beiden anderen Teile der Trilogie gibt es u.a. bei Amazon.

Zur Leseprobe:

CONVERSATION

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Back
to top