Neuzugänge im August/September (Teil 1)

Meine Lieben, 

nun kamen ja so einige Rezensionen in letzter Zeit. Über das Lesen und Schreiben bin ich gar nicht dazu gekommen, euch meine neuen Babys zu zeigen. Das möchte ich hiermit nachholen.

Zunächst möchte ich euch meine Einkäufe zeigen:

"Der Kuss des Zentauren" im neuen Gewand von Dana Graham.

Klappentext:
Zentauren haben kein Herz. Sirja, die Tochter des Herrn der Suedfeste, weiß das mehr als jeder andere Mensch in Tarnem, denn das Volk der Pferdemenschen hat ihren geliebten Bruder heimtueckisch getoetet. Als der gefangene Zentaurenkrieger Rheos sie als Geisel nimmt und mit ihr flieht, entscheidet sich Sirja für ein gewagtes Spiel: Zum Schein ergibt sie sich in ihre Entfuehrung, um unter den Pferdemenschen den Moerder ihres Bruders zu finden. Doch je laenger ihr Zusammensein mit Rheos waehrt, desto staerker fasziniert Sirja der maechtige Zentaur. Rheos ergeht es nicht anders – und das nicht nur wegen der mysterioesen Gedankenverbindung, die bei jeder Beruehrung zwischen ihnen aufflammt. Als die beiden in den Wirren eines heraufziehenden Krieges zwischen ihren Voelkern einer unfassbaren Intrige auf die Spur kommen, weiß Sirja bald nicht mehr, auf welcher Seite sie stehen soll – und ob ihr Herz für einen Zentauren schlagen darf … Fantasy - spannend, romantisch und magisch!
 

"Conversion - Zwischen Tag und Nacht (Band 1)" von C. M. Spoerri und Jasmin Romana Welsch.

Und darum geht's:
- Skya: »Ich bin Skya und lebe auf der Insel Diés. Mein Volk ist äußerst intelligent und wir beten die Göttin Solaris an, die uns tagsüber ihre Gabe leiht. Dann gibt es noch diese gehirnlosen Muskelpakete, die auf der Nachbarsinsel Nox leben und deren Kräfte nachts von ihrem Gott Lunos verstärkt werden ...« - Zero: »Was willst du damit sagen, Prinzessin?« - Skya: »Unterbrich mich nicht. Ich versuche gerade, den Lesern zu erklären, wie unsere Welt funktioniert.« - Zero: »Du meinst wohl eher: unsere beiden Inseln.« - Skya: »Dieser Besserwisser hier ist übrigens Zero, der selbstverliebte Anführer der Nox. Aber immerhin hilft er mir, meine Freundin Mona vor den Diés zu verstecken.« - Zero: »Mhm. Aber nur, weil mein dämlicher Bruder sich mit deiner Freundin eingelassen und sie geschwängert hat!« - Skya: »Wir müssen jetzt zusammenarbeiten und versuchen, die Schwangerschaft vor den Ältesten geheim zu halten. Ansonsten droht uns allen die Todesstrafe wir dürfen untereinander keinen Kontakt haben. Und schon gar keine Kinder zeugen, weil Mona ... sie wird bei der Geburt wahrscheinlich sterben ...«

Beide habe ich mir geleistet, weil die Cover einfach wunderschön sind (Danke Alex) und der Klappentext mich einfach neugierig gemacht hat.


Dann erschien am 01.09.2016 Ilka Haucks "Butterherzprinzessin", was ich auch einfach haben musste:

Worum geht es?
Seit der Trennung ihrer Eltern lebt Amelie mit ihrer Mutter im bayrischen Possenhofen. Als Gretas Lebensgefährte eine Firmenfiliale in Tokio aufbauen soll, entschließt sich diese, ihn zu begleiten. Nach einigem Hin und Her übersiedelt Amelie für das letzte Schuljahr zu ihrem Vater, zu dem sie neun Jahre lang nur sporadischen Kontakt hatte und der inzwischen wieder geheiratet hat. Die coole Weltstadt Hamburg und ihre noch coolere neue Familie stellen Amelie vor einige Herausforderungen, und mit ihrer offenen, herzlichen Art bringt sie das geordnete Leben der kühlen Hanseaten ordentlich durcheinander. Die größte Herausforderung für Amelies Herz ist jedoch Maris, ihr bildhübscher, charismatischer, aber leider verflixt arroganter Stiefbruder. Sind bayrische Herzlichkeit und Hamburger Coolness kompatibel? Amelie wäre nicht Amelie, würde sie nicht versuchen, dies herauszufinden. Wird sie es am Ende schaffen, das Eis zu schmelzen? Ist Maris überhaupt so kühl, wie er sich gibt? Oder verbirgt sich ein schmerzliches Geheimnis hinter seiner schönen Fassade?
Possenhofen meets Hamburg = Chaos oder Liebe? 



Außerdem wurde ich von Daniela Mansfield angesprochen, ob ich nicht "Rhuna - Hüterin der Weisheit (Band 1)" von Barbara Underwood lesen und rezensieren möchte" (Klar!).

Inhalt: 
Rhuna lebt in einer fernen Vergangenheit, in der eine utopische Zivilisation mit Hilfe von magischen Kräften Pyramiden und andere megalithische Strukturen erbaut.

Schon in jungen Jahren stellt sie fest, dass ihre Macht die der anderen Atlaner bei weitem übertrifft.

Sie wird zunehmend unruhiger, als in ihr die Gewissheit wächst, dass ihre idyllische Heimat von einem alten Erzfeind bedroht wird.

Doch wer ist dieser Feind wirklich?
Wird Rhuna es schaffen, ihn mit den ihr angeborenen Fähigkeiten aufzuhalten?

Begleitet Rhuna auf dieser einzigartigen Reise und findet heraus, was das Schicksal für sie bereithält.
 


Bei mir ist außerdem das wunderschöne Buch "Verwandte Seelen" von Nica Stevens eingezogen. Ich bin so verliebt. Es ist einfach traumhaft. Ich lese es bereits zum zweiten Mal bzw. derzeit die Einzelbände als E-Books und rezensiere sie jetzt. Aber als TB brauchte ich wenigstens die Gesamtausgabe! <3


Hier mal der Klappentext zu Teil 1:
Samanthas und Jakes Liebesgeschichte wuchs durch das große Interesse und die anhaltende Begeisterung der Leserinnen zu einer Bestseller-Trilogie heran, deren Romantik und Abenteuer alle Fantasy-Fans verzaubert. Die neunzehnjährige Samantha weiß nicht, wer sie ist und welche tragende Rolle sie in der Beziehung zu den Unsterblichen spielt. Sie wehrt sich gegen deren Gesetze und ist mit anderen Menschen auf der Flucht. Als sie schließlich dem Feind in die Hände fällt, scheint ihr Schicksal besiegelt. Doch entgegen ihrer Befürchtung liefert der Unsterbliche Jake McAlaster sie nicht aus. Er ist abweisend und verwirrend aber auch faszinierend und unwiderstehlich. Samantha spürt, dass er etwas vor ihr verbirgt. Jedoch ahnt sie nicht, wie unwiderruflich sie schon längst mit ihm verbunden ist.

Teil 1 und Teil 2 habe ich für euch bereits rezensiert. :)


Eine weitere Trilogie, die ich nun vollständig mein Eigen nennen darf ist die "Märchenhaft-Trilogie" von Maya Shepherd! :) Danke dafür an Books on Demand

Dazu habe ich bereits Band 1, "Märchenhaft erwählt", und Band 2, "Märchenhaft erlöst", rezensiert. 


Sehen sie nicht toll zusammen aus? <3


Und zu guter Letzt habe ich mein Glück, bei einer Lovelybooks-Leserunde zu "Ein Käfig aus Rache und Blut" von Laura Labas ein Exemplar zu ergattern und an dem Austausch dazu teilzunehmen, probiert, was tatsächlich geklappt hat:

Klappentext:
»Mein Körper sehnte sich nach Tod und Verwüstung. Ich ließ ihn gewähren.«

Nach dem grausamen Mord an ihrer Familie wird Alison Talbot von ihrer Tante zur Jägerin ausgebildet. Von nun an streift sie durch die Rayons und tötet Dämonen, die die Erde erobert und zerstört haben. Allein der Wunsch nach Vergeltung treibt sie an.
Eines nachts wird sie von Dämonen entführt und zu Dorian Ascia gebracht, König einer der 21 Dämonenstädte, der ihr ein einzigartiges Training anbietet. Obwohl Alison ihm misstraut, nimmt sie das Angebot an. Fortan wird sie von dem Dämon Gareth trainiert, der sie nicht nur in den Wahnsinn treibt, sondern sie auch an ihrem Weltbild zweifeln lässt. Je mehr Zeit sie mit ihm verbringt, desto schwerer fällt es ihr, sich zwischen Rache und längst verloren geglaubten Gefühlen zu entscheiden.

(Edit: Es gibt mittlerweile eine Rezension.)


Ich habe also einiges zu tun :D Aber ich freue mich auch sehr auf all die tolles Geschichten und Welte, in die ich eintauchen kann. Natürlich werde ich meine Meinung dazu mit euch teilen ;)

Im zweiten Teil zu meinen Neuzugängen im August/September zeige ich euch meine neuen Babys von den Verlagen. Ich bin jedes Mal wirklich sehr glücklich und dankbar, wenn ich die Möglichkeit bekomme, ein Buch zu rezensieren, gerade wenn es mir zu diesem Zweck zugesandt wird. Danke nochmals an dieser Stelle!

CONVERSATION

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Back
to top