Rezension - Zwischen dir und mir die Sterne -



Titel: Zwischen dir und mir die Sterne
Original Titel: Summer of Supernovas
Autor: Darcy Woods (Übersetzung: Astrid Becker)
Genre: Jugendbuch, Gegenwartsliteratur
Verlag: Sauerländer
Seiten: 384
Format: Gebundene Ausgabe
weitere Formate: E-Book
Erscheinen deutsche Ausgabe: 25.08.2016
Preis: 16,99 €
ISBN: 978-3-7373-5399-1
Reihe: nein



Klappentext:

Wil hat genau 22 Tage, um den Richtigen zu finden. 22 Tage, in denen die Sterne für sie günstig stehen, bevor ihr Liebesglück sich für die nächsten zehn Jahre zu verabschieden droht. Der Countdown läuft: Hals über Kopf und sehr beherzt stürzt Wil sich in das Abenteuer ihres Lebens. Doch dann stehen plötzlich gleich zwei Richtige vor ihr: Seth legt ihr sein Herz zu Füßen. Grant bringt ihres zum Leuchten. Seth ist der Richtige, sagen die Sterne. Grant fühlt sich aber richtiger an, sagt Wils Herz. Und jetzt …?

Cover:

Natürlich wurde ich wieder zunächst durch das Cover auf das Buch aufmerksam. Sterne finde ich toll, meine Lieblingsfarben sind verarbeitet und es trifft einfach sehr meinen Geschmack. Ein Bild von dem Cover sieht schon super aus. Wenn man es jedoch in den Händen hält, ist es noch viel schöner. Die Schrift des Titels ist leicht erhaben und glänzend. Der Hintergrund mit den Sternen ist matt. Das betrifft den ganzen Schutzumschlag. Wobei der Titel nicht einfach nur magentafarbend ist, sondern unterschiedliche Variationen von Sternen eingearbeitet wurden. Ein super hübsches Buch!

Hauptfiguren:

Wilamena/Wil:
Wil ist ein 17-jähriges Mädchen, das schon früh seine Mutter verloren und nie seinen Vater kennengelernt hat. Das Interesse für die Sterne und deren Deutung verbindet sie mit ihrer Mama. Wil lebt seither bei ihrer Gram, die sie sterng aber sehr liebevoll aufzieht.

Wil hat ihren eigenen Stil und steht zu dem, was sie macht. Das drückt sich nicht nur durch ihren Kleidungsstil aus, sondern in ihrer ganzen Art, wie sie ihre Freunde wählt, was sie tut und sagt. Als sie jedoch Grant kennenlernt, wird gerade der Glaube an die Sterne und das Festhalten an ihrem Horoskop auf eine harte Probe gestellt...

Irina:
Irina ist Wils beste Freundin und zwei Jahre älter als sie. Die arbeitet als Piercerin in einen Tattoostudio, um sich etwas dazu zu verdienen, damit sie endlich ausziehen kann. Irina hat russische Vorfahren, was man manchmal an ihrem Akzent aber auch ihrem Temperament merkt. Sie steht immer zu Wil und ist, auch wenn die beiden eher verschieden sind, immer für sie da und hat immer einen guten Rat parat.

Seth:
Wil lernt Seth in einem Club kennen. Er ist charmant, zuvorkommend und wirklich lieb. Er spart nicht mit Komplimenten für Wil und versucht auch so ihr die Sterne vom Himmel zu holen. Meist läuft er in Designersachen rum und ist mit seinem Lexus eher der schicke Typ.

Grant:
Ihn lernt Wil eigentlich zuerst kennen. Auch er ist sehr zuvorkommend und charmant, jedoch auch zurückhaltender als Seth. Grant weckt in Wil ungeahnte Gefühle, denen sie aber nicht nachgeben will. Er hat aber auch eine schwere Vergangenheit, wieso er zum Beispiel mit geflickten Schuhen und löchrigen Hosen rumrennt. 

Schreibstil und Handlung:

Mit dem Schreibstil habe ich mich sofort angefreundet. Er ist locker und fluffig, mit viel Wortwitz. Gerade Wil macht das Lesen zu einem Vergnügen, da sie manchmal wirklich lustige Gedankengänge oder Ausdrucksweisen hat. Darcy Woods muss nicht viel beschreiben oder erklären, die Geschichte rund um Wil, Seth und Grant tanzt vor den Augen des Lesers und lässt einen in jeder Minute mitfiebern. 

Natürlich haben die Sterne einen großen Einfluss auf Wil und das Geschehen, werden aber trotzdem nicht in jeden Satz erwähnt, sondern immer mal wieder eingestreut, was für mich eine optimale Mischung ausmacht. 

Die Geschichte rund um die drei ist einerseits witzig, aber auch von traurigen Momenten geprägt. Es geht darum, ob man seinem Herzen folgen soll und damit andere verletzt oder ob man seinen Prinzipien treu bleibt und damit aber vielleicht nicht glücklich wird. Daneben wurden aber auch andere Themen angesprochen, die einem zum Nachdenken anregen. 

Die Geschichte von Wil und dem Finden ihrer Liebe in nur 22 Tagen ist locker und macht viel Spaß beim Lesen. Einige Situationen und Wendungen hätte man so nicht erwartet, was das Buch umso spannender macht. Gerade auf den letzten Seiten geht es noch einmal richtig rund und die Ereignisse überschlagen sich. 

Mit viel Wortwitz und tollen Charakteren hat es Darcy Woods geschafft einen spannenden Liebesroman mit viel Magie und zauberhaften Momenten zwischen den Figuren zu erschaffen.

Fazit:

Ich bin so froh dieses schicke Buch in meinem Regal stehen haben zu dürfen und bei der Leserunde von Lovelybooks teilnehmen zu können. Ein Buch, das man gelesen haben sollte. Ein toller Page-Turner!

Bewertung:

❤❤❤❤❤

"Zwischen dir und mir die Sterne" ist u.a. bei Amazon erhältlich.

Lest unbedingt mal rein: Leseprobe (Kindle-Buchvorschau)

CONVERSATION

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Back
to top