Rezension - Die Diamantkrieger-Saga: Damirs Schwur -


Titel: Die Diamantkrieger-Saga: Damirs Schwur
Autor: Bettina Belitz
Genre: Fantasy
Verlag: cbt
Seiten: 448
Format: Gebundene Ausgabe
weitere Formate: E-Book
Erscheinen: 22.02.2016
Preis: 17,99 € (Gebundene Ausgabe), 13,99 € (E-Book)
ISBN: 978-3-570-16417-4
Altersfreigabe: Ab 14 Jahren
Reihe: Teil 1 der Trilogie




Klappentext: 

Erwache. Erkenne dich. Nutze deine Fähigkeiten. Kämpfe!

Die 17-jährige Sara hat ihre Seele an die Hydra verkauft – jene düstere Unterwelt, für die sie als Meisterdiebin arbeitet und wertvollen Diamantschmuck aus den Villen der Reichen stiehlt. Was mit den Diamanten geschieht, interessiert Sara nicht – bis der mysteriöse Damir in den Katakomben der Unterwelt auftaucht. Die beinah magische Anziehungskraft zwischen den beiden weckt in Sara übermenschliche Fähigkeiten, von denen sie bisher nichts ahnte. Die Fähigkeiten einer Diamantkriegerin. Ein gefährlicher Wandlungsprozess setzt ein, an dessen Ende Sara sich entscheiden muss, auf welcher Seite sie steht: auf der des Lichts oder des Schattens.

Cover:

Ein echter Hingucker! Auf dem PC sieht das Cover ja schon toll aus, aber wenn man es in der Hand hält, ist es einfach traumhaft. Der Hintergrund ist matt, die "Pyramiden" im Vordergrund sind glänzend und die Schrift ist leicht spiegelnd. Ein wirklich hübsches Buch, das ich unbedingt in meinem Regal stehen haben musste.

Hauptfiguren:

Sara:
Nicht nur seelisch ist sie gezeichnet von einer äußerst gestörten Mutter-Tochter-Beziehung. Sie hat daraus gelernt und ist eigentlich nur zu Hause, wenn sie es muss. Nur deshalb geht sie in die Schule... um nicht bei ihrer Mutter Jaga sein zu müssen. Sara ist, trotz ihrer Kindheit, eine starke und schlagfertige junge Frau, die manchmal etwas zu stur ist und in alten Verhaltensmustern verweilt, die sie vielleicht mal überdenken sollte. Aber verständlich, denn diese Muster haben sie lange am Leben gehalten.

Durch ihre Fähigkeit, Diamanten spüren zu können, ist sie eine hervorragende Diebin für Kratos. Dieser macht ihr das Leben zusätzlich schwer. Doch sie benötigt das Geld nicht unbedingt für sich, dann würde sie ihr Geld vielleicht nicht so verdienen, sie braucht es für ihre kranke Großmutter.

Kratos:
Kratos ist einfach nur widerlich. Er ist ständig auf Drogen und man kann ihn nie wirklich einschätzen. Sara kennt ihn zwar schon so gut, dass sie sagen kann, in welchem Stadium er sich befindet und was für Drogen er genommen hat, doch das mach ihr Leben nicht unbedingt leichter. Immer ist es sehr gefährlich, wenn sie sich mit ihm trifft, um ihre Beute bei ihm gegen Geld zu tauschen. Und nicht nur Sara gegenüber ist er einfach ekelhaft, auch mit anderen geht er um, als wären sie Dreck.

Damir:
Damir ist so geheimnisvoll, dass man zu ihm fast nichts sagen kann. Er scheint außergewöhnliche Kräfte und Fähigkeiten zu besitzen, die Sara oft verwundern und auch an ihrem eigenen Urteilsvermögen zweifeln lassen.

Schreibstil und Handlung:

Der Schreibstil von Bettina ist wieder sehr interessant. Einerseits total flüssig und locker, andererseits geheimnisvoll und tiefgründig. Teilweise muss man zwischen den Zeilen lesen, um Szenen richtig zu verstehen. Insgesamt herrscht nicht nur aufgrund des Inhalts, sondern aufgrund der Art und Weise, wie Bettina die Geschichte von Sara erzählt, eine sehr düstere und teilweise verworrene Stimmung beim Lesen.

Nicht selten habe ich mich gefragt, ob Sara auf einem Drogentrip ist, denn ihre Erlebnisse wurden teilweise so dargestellt, als wäre sie verrückt oder hätte halluzinogene Stoffe zu sich genommen. Oft habe ich überlegt, ob ich etwas überlesen oder falsch verstanden habe. Ist dies kein Fantasy, sondern vielmehr ein Trip auf Drogen, der beschrieben wird? Eine Krankheit, an der Sara leidet? Solche Fragen stellte ich mir manchmal zwischendurch und doch konnte ich nicht aufhören zu lesen. Denn eigentlich mag ich so verworrene Geschichten nicht, ich brauche einen halbwegs roten Faden, der hier nur schwer zu fassen und zu halten war. Und doch war die Geschichte einmalig und ich wollte wissen, wie es weitergeht.

Die Idee der Diamatkrieger finde ich sehr schön. Genaueres sage ich dazu nicht, denn das würde die Spannung nehmen. :)

Die ganze Zeit während des Lesens, fragt mach sich, was hinter all dem steckt, ob Sara richtig empfindet und wie es weitergeht. Und obwohl erst recht spät, die wichtigstens Fragen beantwortet werden, habe ich nie das Interesse verloren zu lesen. Wie Bettina das macht, weiß ich nicht. Es war ein einziges Erlebnis dieses Buch zu lesen.

Einige Fragen bleiben noch offen und lassen auf eine ebenso mitreißende Fortsetzung hoffen.

Kleine Abzüge musste ich trotzdem machen: Die teilweise sehr verwirrenden Szenen, aber auch die Gewalt passen nicht unbedingt zu einem Buch ab 14 Jahren. Ich bin der Meinung, dass es vielleicht erst ab 16 angeboten werden sollte. Kenne mich aber mit den genauen Kriterien, die dieser Einteilung zurgunde liegen, nicht aus.

Fazit:

Ein Buch mit vielen Ebenen, die die Geschichte unheimlich aufwühlend machen. Ich fand die Gefühle, die es auslöste, aufregend und spannend und bin schon sehr auf den zweiten Teil gespannt! <3

Bewertung:

❤❤❤❤

"Die Diamantkrieger-Saga: Damirs Schwur" ist u.a. bei Amazon erhältlich.

Lest unbedingt mal rein:
Leseprobe (Kindle-Buchvorschau)

CONVERSATION

4 Kommentare:

  1. Guten Morgen!

    Ich habe gerade Teil 2 gelesen, die Rezi ist gestern online gegangen. Ich denke, dass der 2. Teil für jede Menge Gesprächsstoff sorgen wird - er ist ganz anders als dieser. Ich habe hier auch nur 4 Katzen vergeben, mir waren die Gewaltszenen zu brutal und ich empfand sie auch als unnötig. Man hat auch so sehr gut gemerkt, wie Kratos tickt...
    Schöne Rezi!

    LG und ein schönes Wochenende,
    Claudia :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudia,

      habe deine beiden Rezis zur Diamantkrieger-Saga gelesen. Einfach toll!
      Habe den zweiten Teil bereits begonnen und bin sehr gespannt! :)

      Ganz liebe Grüße und dir auch ein schönes Wochenende,
      Sarah

      Löschen
    2. Dann ganz viel Spaß damit und ich bin sehr gespannt, was du dazu sagen wirst!

      LG:)

      Löschen
    3. Dank dir <3
      Bisher bin ich begeistert. :)

      GLG,
      Sarah

      Löschen

Back
to top