Rezension - Conversion: Zwischen Tag und Nacht -



Titel: Conversion 1 - Zwischen Tag und Nacht
Autoren: C. M. Spoerri, Jasmin Romana Welsch
Genre: Dystopie, Fantasy, Jugendbuch
Seiten: 424
Format: Taschenbuch
weitere Formate: E-Book
Erscheinen: 28.08.2016
Preis: 12,99 (Taschenbuch), 6,99 € (E-Book)
ISBN: 978-3-906829-23-4
Altersfreigabe: Ab 12 Jahren
Reihe: ja





Klappentext: 

Skya: »Ich bin Skya und lebe auf der Insel Diés. Mein Volk ist äußerst intelligent und wir beten die Göttin Solaris an, die uns tagsüber ihre Gabe leiht. Dann gibt es noch diese gehirnlosen Muskelpakete, die auf der Nachbarsinsel Nox leben und deren Kräfte nachts von ihrem Gott Lunos verstärkt werden ...« 

Zero: »Was willst du damit sagen, Prinzessin?« 

Skya: »Unterbrich mich nicht. Ich versuche gerade, den Lesern zu erklären, wie unsere Welt funktioniert.« 

Zero: »Du meinst wohl eher: unsere beiden Inseln.« 

Skya: »Dieser Besserwisser hier ist übrigens Zero, der selbstverliebte Anführer der Nox. Aber immerhin hilft er mir, meine Freundin Mona vor den Diés zu verstecken.« 

Zero: »Mhm. Aber nur, weil mein dämlicher Bruder sich mit deiner Freundin eingelassen und sie geschwängert hat!« 


Skya: »Wir müssen jetzt zusammenarbeiten und versuchen, die Schwangerschaft vor den Ältesten geheim zu halten. Ansonsten droht uns allen die Todesstrafe – wir dürfen untereinander keinen Kontakt haben. Und schon gar keine Kinder zeugen, weil Mona ... sie wird bei der Geburt wahrscheinlich sterben ...«

Cover:

Das Cover wurde wieder von dem Cover-Gott himself gezaubert: Alexander Kopainski. 😍 Er hat es einfach drauf und schafft es immer genau, das auf das Buch zu bringen, was man drinnen vermutet. Diese Übergänge und die Farben, aber auch die Gegensätze machen dieses Cover wieder einmal zu etwas ganz Besonderem. Keine Frage, ich musste es in meinem Regal haben.

Hauptfiguren:

Skya:
Skya lebt auf der Insel Diés und ist sehr intelligent, wodurch sie manchmal etwas aneckt. Sie hinterfragt vieles und nimmt nichts einfach so hin. Trotzdem respektiert sie die Lehren und die Vergangenheit. Sie setzt sich für ihre Freunde ein und ist für sie in jeder Lebenslage da. Als unerwartete Dinge geschehen, versucht sie an dem Althergebrachten festzuhalten, merkt jedoch schnell, dass sie sich selbst etwas vorlügen würde, wenn sie nicht wirklich alles hinterfragen würde.

Zero:
Zero ist das komplette Gegenteil von Skya. Er ist eher ein Klotz und sonnt sich in seinem Erfolg. Er kommt von der Nachbarinsel Nox und hat somit eher körperliche als geistige Stärken. Schnell lernt man ihn jedoch von einer anderen Seite kennen, die ihn wieder sehr sympathisch macht und wodurch man unbedingt mehr von ihm und seiner Vergangenheit wissen will.

Schreibstil und Handlung:

Die beiden Autorinnen mochte ich vor diesem Buch schon, jetzt jedoch liebe ich sie! Beide haben so tolle Schreibstile, die sich in diesem Buch wunderbar vereinen und ergänzen. So aufregend bildlich, ohne viele Worte zu benötigen und so autenthisch, dass ich mich einfach in die Welt von Diés und Nox fallen lassen konnte und nicht mehr auftauchen wollte.

Die Geschichte ist für mich einmalig und ich bin froh, dass ich an der Releaseparty auf Facebook teilgenommen habe, denn so erfuhr ich im Vorfeld schon einiges und lernte die Autorinnen noch besser kennen.

Die beiden haben eine Geschichte mit so tollen Charakteren geschaffen, dass man das Buch nicht weglegen möchte. Erzählt wird die Story immer abwechselnd aus der Sicht von Skya und Zero, wodurch man immer einen Einblick in ihre Gefühls- und Gedankenwelt hat. Die Figuren sind wirklich sehr gut ausgearbeitet und man kann ihre Handlungen und ihre Denkweise nachvollziehen.

Zero und Skya müssen zwangsläufig zusammenarbeiten, denn Mona, Skyas Freundin, hat sich verbotener Weise mit dem Nox Calem eingelassen. Sie erwartet ein Kind und Skya will unbedingt den Tod, der Mona bei der Geburt erwartet, verhindern. Bis es soweit ist, haben sie noch Zeit, doch sie müssen sie vor den Ältesten verstecken, denn man darf sich nicht mit einem Nox einlassen. Zero hängt automatisch mit drin, denn Calem ist sein Bruder. Wobei Zero als Anführer der Gen B Pflichten hat, die es ihm verbieten, ein solches Geheimnis vor den Ältesten zu haben.

Alles in allem ist dieses Buch eine einzige Leseempfehlung! Spannung, Tragik, Liebe, Freundschaft, Abenteuer und Tiefgang kommen nicht zu kurz! 

Fazit:

Ich bin schon so gespannt auf den zweiten Teil und kann es nicht erwarten! ❤

Bewertung:

❤❤❤❤❤

"Conversion (Band 1) - Zwischen Tag und Nacht" ist u.a. bei Amazon erhältlich.

Lest unbedingt mal rein:
Leseprobe (Kindle-Buchvorschau)

CONVERSATION

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Back
to top