Rezension - Der endlose Wanderer -



Titel: Der endlose Wanderer
Autor: Miranda J. Fox
Genre: Liebesroman, Drama
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Seiten: 286
Format: Taschenbuch
weitere Formate: E-Book
Erscheinen: 30.08.2015
Preis: 9,95 (Taschenbuch), 2,99 € (E-Book)
ISBN: 978-1-517117-90-0
Reihe: nein 



Klappentext: 

Ein Unwetter, und das ausgerechnet an dem Tag, an dem Liv mit ihrem bejahrten Volvo durch die einsamen Wälder Kanadas fährt, um einen neuen Lebensabschnitt zu wagen.

Als sie einen Abhang hinunterrutscht, wird sie in letzter Sekunde von einem Bergwanderer gerettet, dem sie sich dankerfüllt anschließt. Bald muss Liv jedoch begreifen, dass ihr charmanter Begleiter nicht irgendein Pilger ist, sondern DER Wanderer, ein Mann, der in ganz Kanada bekannt ist, weil er aus einem ganz bestimmten Grund wandert…

Cover:

Ein wunderschönes Cover, wodurch ich erst auf das Buch aufmerksam wurde. Ich finde es einfach sehr harmonisch. Es ist nicht so knallig und strahlt eine gewisse Ruhe und Friedlichkeit aus. Die Farben, die ineinander übergeben, runden es ab. Ich finde es einfach toll.

Hauptfiguren:

Liv:
Liv steht vor einem ganz neuen Leben und handelt völlig anders als sonst. Eigentlich ist sie eher für die Großstadt gemacht und hat dementsprechend auch ihre "Ausrüstung" gewählt. Doch sie ist auch für Neues offen, weshalb sie sich auf in das Abenteuer Kanada macht.

Jack:
Jack ist anfangs schwer zu durchschauen. Er ist ein einsamer Wanderer, der Liv zum rechten Zeitpunkt findet und ihr helfen kann. Er liebt die Natur und ist mit ihr auf besondere Weise verbunden.

Schreibstil und Handlung:

Dieses schicke Buch habe ich bereits länger in meinem Regal. Nun habe ich es endlich gelesen und muss sagen, dass ich einerseits überrascht, andererseits auch ein kleines bisschen enttäuscht bin.

Der Schreibstil von Miranda J. Fox ist flüssig und man kann sich schnell in den Wäldern Kanadas wiederfinden. Die Landschaftsbeschreibungen waren wirklich schön, doch verzögerten sie anfangs etwas das Geschehen. Ich bin ein Fan davon, wenn erst einmal etwas passiert und dann wieder etwas Ruhe reinkommt und dann Erklärungen und Beschreibungen folgen. Trotzdem waren die von Miranda gezeichneten Bilder einfach wunderbar.

Außerdem fehlte mir einfach ein wenig mehr Tiefgang. Die Charaktere hätten noch etwas genauer ausgearbeitet werden können und auch waren ihre Handlungen nicht immer nachvollziehbar. Dadurch kamen auch die Gefühle etwas zu kurz und etwas oberflächlich rüber. Was ich schade finde bei einem Liebesroman.

Die Handlung war zu Beginn leider auch nicht so abwechslungsreich, wie ich es mir gewünscht hätte. Es wurde natürlich viel gewandert, aber ich wurde irgendwie nicht so warm damit. Vielleicht fehlte für mich ein Hauch mehr Action. :)

In dem letzten Drittel ist dies dann aber wieder alles anders. Es kommt Fahrt auf, die Gefühle sind authentisch und man fiebert mit. Ein wenig Drama darf natürlich auch nicht fehlen und man möchte einfach bei den beiden sein und ihnen helfen und sie trösten. Ich hätte mir gewünscht, dass das ganze Buch so gewesen wäre, deshalb muss ich Abzüge machen.

Alles in allem ist es eine wirklich schöne Geschichte, hinter der viel Wahrheit und viel zum Nachdenken steckt. Anfangs war die Umsetzung nicht ganz meins, doch Miranda reißt viel zum Ende hin aus, weshalb ich dieses Buch noch lange im Kopf behalten werde.

Fazit:

Eine wirklich schöne Geschichte für zwischendurch, die an einigen Stellen hätte etwas besser umgesetzt werden können.

Bewertung:

❤❤❤❤

"Der endlose Wanderer" ist u.a. bei Amazon erhältlich.

Lest unbedingt mal rein:
Leseprobe (Kindle-Buchvorschau)

CONVERSATION

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Back
to top