Rezension - Sternensturm: Das Herz der Quelle -


Titel: Sternensturm - Das Herz der Quelle
Autor: Alana Falk
Genre: Fantasy, Jugendbuch
Verlag: Arena Verlag
Seiten: 384
Format: Gebundene Ausgabe
weitere Formate: Ebook
Erscheinen: 03.01.2017
Preis: 16,99 € (Gebundene Ausgabe), 13,99 € (Ebook)
Alter: Ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-401-60290-5



Klappentext: 

Es ist der größte Moment in Lilianas Leben und sie fürchtet ihn genauso sehr, wie sie ihn herbeisehnt. Endlich soll sie in die Gemeinschaft des Hohen Rates aufgenommen und mit ihrer Quelle verbunden werden. Denn jeder Magier braucht eine menschliche Energiequelle, um zaubern zu können. Doch es ist ausgerechnet Chris, der Liliana zugeordnet wird. Chris, der sich der Gemeinschaft verweigert und dessen früherer Magier auf ungeklärte Weise ums Leben kam. In seinen Augen sieht Liliana nichts als Hass. Es beleibt nicht viel Zeit, um sein Vertrauen zu gewinnen, denn in den Tiefen unter Neuseeland braut sich eine schreckliche Katastrophe zusammen und nur Liliana und Chris können sie aufhalten.

Cover:

Dieses Cover ist einfach nur wunderschön. Ich mag die Farbverläufe, aber auch die Sterne, die bei der gebundenen Ausgabe auf dem Schutzumschlag mit dem Titel um die Wette glänzen. Auch auf dem Buchrücken spiegelt die Schrift und lässt das Buch sehr edel aussehen. Die Schatten der beiden Protagonisten machen es zu etwas ganz Besonderem. Ich bin sehr stolz, dieses Buch in  meinem Regal zu haben!

Hauptfiguren:

Liliana:
Liliana ist eine junge Magierin, die aus einer Familie mit viel Potenzial stammt. Bereits ihr Bruder und dessen Quelle sind sehr bekannt und respektiert aufgrund ihrer Taten. Da viele ihrer Vorfahren bedeutende Magier waren und hervorragend mit ihren Quellen interagierten, steht Liliana sehr unter Druck. Sie kann es aber andererseits auch nicht erwarten, endlich ihrer Quelle zugeordnet zu werden, um den Gemeinschaft zu helfen. Obwohl sie sich an alle Regeln halten möchte, hinterfragt sie diese. Durch viele ungünstige Momente wird der erste Eindruck, den Chris von ihr erhält, getrübt.

Chris:
Chris soll Lilianas Quelle werden. Dieser ist jedoch so gar nicht davon begeistert. Eigentlich ist er von nichts begeistert und zeigt es, vor allem Liliana, überdeutlich. Seine Abneigung ihr gegenüber trägt er offen zur Schau, was Liliana zusätzlich verunsichert.

Schreibstil und Handlung:

Diese wunderschöne Buch habe ich von dem Arena Verlag bekommen. Bereits als ich es in den Händen hielt, wusste ich, dass es etwas ganz Besonderes ist.

Der Schreibstil von Alana ist einfach toll. Er ist locker und flüssig und man kann einfach in die Geschichte eintauchen. Zudem ist die Geschichte rund um Liliana und Chris für mich etwas Neues und Frisches. Die Idee rund um Magie ist vielleicht nichts Neues, aber dass ein anderer Mensch als Energiequelle dient und somit Quelle und Magier ein ganz besonderes Bündnis eingehen müssen, fand ich sehr interessant. Beide müssen sich nicht nur kurz aufeinander einlassen, sondern ihr Innerstes miteinander teilen und sich auch mit Herz und Seele dem anderen öffnen. 

Wie es aber so ist, gibt es auch in der Welt von Liliana "schwarze Schafe", die ihre Quellen schlecht oder gar als Sklaven behandeln, weshalb es nicht selten zu Spannungen zwischen Quelle und Magier kommt. Oft herrschen Vorurteile auf beiden Seiten, die auch nicht vor Liliana und Chris haltmachen.

Das Kennenlernen der beiden, aber auch wie sie letztendlich zueinander finden, hat Alana Falk einfach toll umgesetzt. Die Geschichte wird auf zwei Ebenen erzählt und man erfährt erst zum Schluss, wie alles zusammenhängt und wieso sich sehr viel um die Magierin Adara dreht. Eine tolle Umsetzung, die die Spannung immer hoch hielt.

Die Charaktere sind wirklich gut ausgearbeitet. Es wird aus der Sicht von Liliana erzählt, weshalb man sich natürlich sehr gut in sie hineinversetzen kann. An manchen Stellen muss sie gegen ihre Überzeugungen handeln. An diesen Stellen überlegt man selber fieberhaft, wie man sich verhalten hätte, denn sie steht unter großen Druck in dieser Gesellschaft, die zudem auch Vorurteile gegenüber den Magiern hat. 

Ich bin einfach nur so durch die Seiten gefolgen, habe mit Liliana mitgelitten und die zauberhaften Bilder, die Alana Falk mit ihren Worten erzeugt, vor meinen Augen gesehen.

Fazit:

Ich habe mich so sehr gefreut, dass ich dieses traumhafte Buch vom Verlag bekommen habe! Alana Falk hat eine spannende, emotionsgeladene, aber auch kritische Geschichte geschaffen, die ich nur so verschlungen habe! Danke dafür!

Bewertung:


Vielen lieben Dank an den Arena Verlag für dieses wunderschöne Rezensionsexemplar! <3

"Sternensturm - Das Herz der Quelle" ist u.a. bei Amazon erhältlich.

Lest unbedingt mal rein:
Leseprobe (Kindle-Buchvorschau)

CONVERSATION

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Back
to top