Rezension - Animox: Das Auge der Schlange -

Titel: Animox - Das Auge der Schlange
Originaltitel: Simon Thorn and the Viper's Pit
Übersetzung: Maren Illinger
Genre: Jugendbuch
Verlag: Oettinger
Seiten: 384
Format: Gebundene Ausgabe 
weitere Formate: Ebook, Hörbuch (ab Mai 2017)
Erscheinen: 20.03.2017
Altersfreigabe: Ab 10 Jahren
Preis: 14,99 € (Gebundene Ausgabe), 11,99 € (Ebook)
ISBN:  978-3-7891-4624-4
Reihe: Band 2 der Reihe

Achtung! Ihr solltet zunächst "Animox - Das Heulen der Wölfe" gelesen haben, bevor ihr mit "Das Auge der Schlange" Teil 2 lest. :)


Klappentext: 

Tier-Fantasy der Spitzenklasse, das Abenteuer geht weiter! Simon ist ein Animox, ein Mensch, der sich in Tiere verwandeln kann. Er steckt mittendrin im Kampf der Tierreiche. Zusammen mit seinen Freunden begibt er sich auf die gefährliche Suche nach den verschollenen Stücken der Waffe des legendären Bestienkönigs. Diese Suche führt Simon mitten hinein in eine bedrohliche Schlangengrube. Zum Glück gelingt es ihm, hier das gesuchte Stück der Waffe zu bergen. Doch damit ist das Abenteuer noch nicht beendet.

Cover:

Ich war schon begeistert von dem Cover von Teil 1 und musste es in meinem Regal haben. Das des zweiten Teils wurde auf die gleiche Weise gestaltet. Es ist zwar einerseits minimalistisch, andererseits sehr aufregend. Bei der gebundenen Ausgabe ist der Titel leicht erhaben und die Schlange ist aus vielen unterschiedlich farbigen Mosaiken zusammengesetzt. Teilweise matt, teilweise glänzend und erhaben. Ein wirklicher Hingucker! Vor dieser Reihe habe ich ein solches Cover nicht gesehen.

Meine Meinung:

Auch wenn sich dieses Buch, ebenso wie Teil eins, an ein etwas jüngeres Publikum richtet, fand ich Animox - Das Heulen der Wölfe schon extrem gut gelungen, locker und spannend zugleich. Ebenso geht es in dem zweiten Teil weiter, in dem Simon wieder über sich hinauswachsen muss. 

Die Charaktere überraschen den Leser und man kann sie noch viel besser kennenlernen. Mein erklärter Liebling aus diesem Buch ist Jam, der wirklich facettenreich gestaltet wurde und den man jetzt von vielen Seiten kennenlernt. 

Nolan bleibt mir weiterhin zunächst unsympathisch, wobei er aber in diesem Teil nur eine kleine Rolle spielt, denn es geht raus in die große weite Welt und man lernt Figuren aus den anderen Tierreichen kennen. Dabei gibt es einige Überraschungen und Wendungen, die das Buch sehr spannend und abwechslungsreich machen. 

Der Schreibstil ist fluffig und man kann eigentlich gar nicht mehr aufhören zu lesen. Doch es geht nicht nur um eine große Reise, es geht natürlich um Familie und Freundschaft und wie man beide verbinden kann. 

Natürlich geht es auch um Liebe, um Liebe zu seinen Freunden, seiner Familie, aber auch zu sich selbst. Es geht um das Vertrauen, dass man in sich haben sollte, wenn einem schwere Entscheidungen bevorstehen, die vor allem aber nicht nur einen selbst betreffen, sondern auch die Leben anderer. 

Aimée Carter hat diesen Kampf mit sich und seinem Umfeld in eine tolle Story verpackt, die nicht nur für Kinder geeignet ist, sondern auch Erwachsene in ihren Bann zieht. Toll!

Fazit:

Ein Buch, das ich nur zu gern gelesen habe, ich warte sehnsüchtig auf den dritten Teil! :)

Bewertung:


"Animox- Das Auge der Schlange" ist u.a. bei Amazon erhältlich.

Lest unbedingt mal rein:
Leseprobe (Kindle-Buchvorschau)

CONVERSATION

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Back
to top