Das bin ich

Mein Name ist Sarah, seit Mai 2016 stolze Mama einer süßen Tochter und lebe in Sachsen-Anhalt. Im Jahr 1987 bin ich geschlüpft, habe circa 19 Jahre später mein Abitur gemacht und danach erstmal eine Lehre zur Rechtsanwaltsfachangestellten.

Nachdem ich 2010 meine Lehre beendet hatte, habe ich zunächst Rechtswissenschaften studiert, jedoch während des Studiums bemerkt, dass es das nicht so ganz ist.

Das mag mit der Schreiberei auf den ersten Blick nicht zusammenpassen, doch ich habe vor Kurzem erst entdeckt, dass meine Bestimmung im Lesen, Schreiben und Recherchieren liegt. Außerdem braucht man als Autor einen Hauptberuf, der ein paar Brötchen einbringt, denn wenn wir mal ehrlich sein wollen, nur die wenigsten Autoren können nur vom Schreiben leben.

Neben dem Studium arbeite ich beim Schreibnacht-Magazin als Redakteurin und Marketingassistentin. Unter dem Punkt "Meine Arbeiten" gelangt ihr u.a. zu einer Auflistung meiner Magazin-Veröffentlichungen und anderen aktuellen Projekten.

Wie ich zum Schreiben gekommen bin, ist eigentlich keine aufregende Sache. Eine Kurzgeschichte, die ich in der Jugend auf einer alten Schreibmaschine geschrieben habe, ist meine erste Tätigkeit in diese Richtung gewesen. Danach habe ich lange nichts mehr geschrieben. Erst seit Mitte 2014 bin ich wieder voll dabei. Gelesen habe ich jedoch schon immer viel, vorzugsweise Romantik, Fantasy, aber auch Krimis oder Thriller befinden sich unter meinen Lieblings-Genre. 
 
Ohne Buch in der Tasche oder auf dem Reader, Stift und Zettel dabei, kann ich nicht mehr das Haus verlassen. Jedes Mal, wenn nichts zu tun ist, was mittlerweile immer seltener vorkommt, lese ich. Seit 2014 ist es aber eher so, dass ich ständig in Hefte oder auf lose Blätter kritzel, weil ich wieder neue Ideen und Szenen für meinen Roman "Florescence of the Light" im Kopf habe.

Mit dem Studium und der Schreibnacht habe ich wirklich den ganzen Tag lang zu tun und ich liebe es! Natürlich wird es manchmal etwas stressig, doch das Promoten, das Schreiben und Lesen, das Austauschen mit anderen Autoren und Lesern ist einfach meine Welt geworden.

Und ganz nach dem Motto:

„Es gibt nur zwei Tage im Jahr, an denen man nichts tun kann. Der eine ist Gestern, der andere Morgen!“ (Dalai Lama) 

versuche ich mich in allem, was ich tue, jeden Tag weiterzuentwickeln und zu verbessern.

Ich hoffe, ich kann euch mit meinem Blog ein wenig in meine Welt entführen oder sogar die gleiche Liebe zu Büchern, wie ich sie empfinde, erwecken.

Wenn ihr Fragen oder Anregungen habt, schreibt mir ein Kommentar oder über das Kontaktformular

Ich freue mich, von euch zu hören. :)


Ihr findet mich außerdem bei:

Ich freue mich auf euch!

CONVERSATION

Back
to top